Wasserkraftanlage Deggingen/Fils

3 / 19
Projekt: Wasserkraftanlage Deggingen/Fils
Bearbeitungszeitraum: 2011 - 2014
Auftraggeber: Volker Hartmann Bärenseestraße 29 70569 Stuttgart- Büsnau
Leistungsbereiche: Wasserbau
Unsere Leistungen: Genehmigungsplanung inkl. Förderung, Ausführungsplanung, Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung, SiGeKo
Gesamtbauvolumen: ca. 0.5 Mio. Euro
Land: Baden-Württemberg


In Deggingen an der Fils wurde eine Wasserkraftanlage (WKA) mit einer Wasserkraftschnecke geplant und gebaut. Im Rahmen des Anlagenneubaus wurde das Wehr mit einer Fischbauchklappe ausgerüstet und der alte Wehrrücken saniert. Am Querbauwerk wurde gem. EU- WRRL die Durchgängigkeit mittels eines Fischaufstieges in Vertical-Slot-Bauweise hergestellt.

Die WKA verfügt über eine Fernüberwachung durch welche auf die gesamte Steuerung inkl. Wehrklappe eingegriffen werden kann.

Zur Redundanz und Hochwassersicherheit ist die Wehranlage mit einer Notfallschwimmerregelung ausgestattet, welche für das gleichzeitige Auftreten eines Steuerungsausfalls und Hochwassers das Umlegen der Wehrklappe garantiert.

Besondere Herausforderung bei der Planung dem Bau der WKA war das Bauen im Bestand ohne jegliche Bestandspläne, so dass die Planung so flexibel zu gestalten war, dass auch Änderungen während der Bauausführung noch möglich waren.

Das Bauen im Bestand erfordert eine äußerst intensive Bauüberwachung, um schnell und unter Einhaltung der wirtschaftlichen Zwänge auftretende Besonderheiten reagieren zu können.

Technische Daten:

Wasserkraftschnecke
Turbine: Schnecke
Fallhöhe: 3,00 m
Leistung: 50 kW
Jahreserzeugung: ca. 230.000 kWh/a
Fischaufstiegsanlage
Bauweise: Vertical Slot
Mindestwasserabgabe FAA: 100 l/s
Gesamtlänge: 25 m
Höhendifferenz: 3,30 m
 
DRUCKENPDF-Datei anzeigen