Ableitung Galgenberg BA I und BA II - Lahr

2 / 43
Projekt: Ableitung Galgenberg BA I und BA II - Lahr
Bearbeitungszeitraum: 2011 - 2013
Auftraggeber: Stadt Lahr
Leistungsbereiche: Vermessung, Siedlungswasserwirtschaft, Verkehr und Straßenbau
Unsere Leistungen: Vermessung, Abwasserableitung, Straßenbau
Gesamtbauvolumen: 1.5 Mio. €
Land: Deutschland/Baden-Württemberg


Im GEP 2007 Kernstadt Lahr wurde Überstau innerhalb des Mischwasserkanalnetzes berechnet, welcher vor Ort regelmäßig beobachtet wird und im Au-ßengebietszufluss der Außengebiete Galgenberg begründet liegt. Im Zuge der Deckensanierung der Tramplerstraße erfolgte die Umplanung der ursprünglichen Sanierungsmaßnahme, so dass zukünftig die Außengebietszuflüsse der Außengebiete direkt in den Sulzbach eingeleitet werden können und eine Aufdimensionierung der MW-Kanäle entfallen kann.

Der Neubau des RW-Kanals wird zum Anlass genommen, den Oberflächenabfluss der Straßen Richard-Wagner-Straße, Beethovenstraße, Max-Reger-Straße und Tramplerstraße ebenfalls über den neuen RW Kanal in den Sulzbach einzuleiten.

Daher plant die Stadt Lahr in zwei Bauabschnitten den Neubau eines RW-Kanals DN1200, DN1400 und DN1600 zum Sulzbach. In diesem Zuge wird der be-stehende Mischwasserkanal DN150/DN200 ab-gebrochen mit Umschluss der bestehenden Hausanschlüsse an den bestehenden Mischwasserkanal Ei 500/750 in der Tramplerstraße.
Übersicht der gepl. Außengebietsableitung Galgenberg in Sulzbach mit Sanierung des MW-Kanalnetzes

Übersicht der gepl. Außengebietsableitung Galgenberg in Sulzbach mit Sanierung des MW-Kanalnetzes

Übersicht der gepl. Außengebietsableitung Galgenberg in Sulzbach mit Sanierung des MW-Kanalnetzes Bauwerksplan Anschluss des GFK-Rohres an das Ortsbetonbauwerk

 
DRUCKENPDF-Datei anzeigen